Michel Aesthetics Logo

Lipödem Behandlung

Ein Lipödem kann für betroffene Frauen zu einer großen Belastung werden. Sport und Diäten zeigen bei der chronischen Fettverteilungsstörung nicht die gewünschte Wirkung. Das Selbstwertgefühl – der Wunsch als attraktive Frau wahrgenommen zu werden – kann sehr leiden. Ich möchte Ihnen einen Ausweg zeigen. Mit meinem Behandlungsangebot von Liposuktion über die PAL-Methode bis hin zu diversen Straffungsverfahren möchte ich Ihnen helfen, damit Sie sich wieder wohl in Ihrer Haut fühlen.

+49 1515 0804438

aesthetics@acqua-medical.com

Käthe-Kollwitz-Straße 64,
04109 Leipzig

Sebastian Michel - Michel Aesthetics

Michel Aesthetics in Leipzig

In meiner Praxis erwartet Sie eine Therapie auf höchstem Standard, modernste Therapiemethoden und gute Ergebnisse, zu fairen Preisen. Neben dem chirurgischen Können zählt für mich auch das Vertrauen zwischen dem Arzt und der Patientin, denn nur so lassen sich die besten Ergebnisse erzielen. Ich kenne mich bestens mit der Erkrankung Lipödem aus und möchte Ihnen die bestmögliche Behandlung bieten, um Ihre Attraktivität zu steigern und Ihre Lebensqualität zu verbessern. Michel Aesthetics steht für eine ganzheitliche Betrachtung der Patienten, damit ein harmonisches und natürliches Ergebnis entsteht und Sie sich in Ihrem Körper wieder rundum wohlfühlen.

Was ist ein Lipödem?

Das Lipödem ist eine durch die WHO klassifizierte Erkrankung, die fast ausschließlich Frauen betrifft. Trotz sportlicher Aktivität und gesunder Ernährung nehmen die Beine und Arme schleichend oder schubweise an Volumen zu. Der Körperstamm bleibt dabei in vielen Fällen schlank, sodass eine Dysproportion entsteht. Neben den unschönen Folgen für die Körperkontur und das äußere Erscheinungsbild leiden Patientinnen aufgrund von Spannungen auch an Schmerzen und unangenehmen Druckgefühlen. Hinzu kommt eine besondere Anfälligkeit für Hämatome schon bei kleineren Verletzungen.

Weitere Symptome sind ein Schweregefühl, anschwellende Beine, insbesondere bei längerem Stehen, Ruhe- und Berührungsschmerz. Patientinnen ermüden schnell in den Beinen und Armen und sind oftmals in ihrer Mobilität eingeschränkt.

Das Lipödem belastet nicht nur den Alltag der Betroffenen stark – häufig fühlen diese sich nicht mehr wohl in ihrer Haut und nicht mehr attraktiv. Das muss nicht sein. Ich möchte Ihnen dabei helfen, Ihre Attraktivität zurückzuerlangen und Ihre Lebensqualität zu verbessern.

Welche Areale können betroffen sein?

Arme und Beine – so steht es in der Literatur. Doch auch andere Körperstellen können krankhaft verändertes Fettgewebe anlagern und zu Lipödem-Symptomen führen. Unsere klinische Erfahrung zeigt uns ganz klar, dass auch der Bauch, die Brüste, der Rücken, das Gesäß und das Kinn Beschwerden im Sinne eines Lipödems entwickeln können.

Um ein ganzheitliches, harmonisches Körperbild wieder herzustellen, ist in vielen Fällen die Behandlung des Rückens, der Taille, der Steißregion und des Gesäßes sinnvoll. Durch moderne Untersuchungsmethoden einschließlich Ultraschall und 3D-Vermessung lässt sich das Ausmaß des Lipödems sehr gut einschätzen und ein unverbindlicher Behandlungsplan erstellen.

Die drei Lipödem Stadien

Bei einem Lipödem unterscheidet man zwischen drei Stadien. Je nachdem, wie ausgeprägt Ihr Lipödem ist, passe ich die Therapie genau auf Ihre Diagnose an.

Stadium 1: Die Hautoberfläche ist glatt, das Unterhautfettgewebe verdickt und die Fettstruktur feinknotig.
Stadium 2: Die Hautoberfläche ist uneben und es zeichnen sich deutliche Dellen und Beulen ab. Die Fettstruktur ist grobknotig.
Stadium 3: Das Gewebe ist derber und härter, großlappige Taschenbildung der Haut.

Lipödem Stadium 1
Lipödem Stadium 2
Lipödem Stadium 3

Konservative Methoden als erste Alternative

Wenn noch kein fortgeschrittenes Stadium der Erkrankung vorliegt oder die Symptomatik wenig belastend ist, empfiehlt es sich, zunächst konservative Maßnahmen durchzuführen.

Hierzu zählen das Tragen von Kompressionsstrümpfen, manuelle Lymphdrainage, Wassersport und ggf. psychosoziale Unterstützung. In einigen Fällen kann diese Behandlung die Symptome so weit verbessern, dass eine chirurgische Therapie vermieden werden kann.

Die konservative Therapie sollte über einen Zeitraum von mindestens sechs Monaten durchgeführt werden. Gerne berate ich Sie in meiner Sprechstunde zu den verschiedenen Behandlungskonzepten.

Chirurgische Eingriffe, um Lipödem in den Griff zu bekommen, wenn konservative Therapien keinen Erfolg bringen

Sollte sich durch die konservative Therapie keine ausreichende Besserung der Beschwerden erzielen lassen oder gar ein Fortschreiten auftreten, kann eine chirurgische Behandlung in Betracht gezogen werden.

Die bisher einzig bekannte chirurgische Therapie des Lipödems ist die allschichtige Liposuktion der betroffenen Areale. Das bedeutet, dass – im Gegensatz zu einer Schönheits-Operation – nicht nur tiefe und mittlere Fettgewebsschichten abgesaugt werden, sondern auch oberflächliche.  Zudem wird sehr darauf geachtet, dass gewebe- und lymphbahnschonend operiert wird, um Lymphabflussstörungen zu vermeiden.

Durch die Liposuktion können Schmerzen und der Leidensdruck der Betroffenen stark verringert werden, weshalb das Absaugen der krankhaft veränderten Fettzellen häufig als Mittel der Wahl angesehen wird.

Leiden auch Sie unter Lipödem? - Der Selbsttest

Viele unserer Patienten berichten, dass sie bereits seit vielen Jahren unter Schmerzen der Arme und Beine sowie einer Umfangsvermehrung leiden, aber niemand die Diagnose Lipödem gestellt hat. 

Machen Sie in nur 3 Minuten den Test und erfahren Sie, ob auch Sie an einem Lipödem leiden. (Dieser Test kann eine ärztliche Untersuchung, Beratung, Diagnosestellung und Therapieempfehlung nicht ersetzen. Er kann Ihnen aber helfen, Ihre Beschwerden richtig einzuordnen).

Die Lipödem Behandlung bei Michel Aesthetics

Mit modernsten Methoden und effektiven Wirkstoffen möchte ich Ihren Körper wieder in Form bringen und Ihr Wohlbefinden steigern. Verschaffen Sie sich hier gerne einen ersten Eindruck über die Lipödem Behandlung in meiner Praxis. 

PAL-Liposuktion

PAL-Liposuktion

Die bisher einzig bekannte chirurgische Therapie des Lipödems ist die allschichtige Liposuktion der betroffenen Areale. Hier werden im Gegensatz zu einer Schönheits-Operation nicht nur tiefe und mittlere Fettgewebsschichten abgesaugt, sondern auch die oberflächlichen. Zudem wird sehr darauf geachtet, dass gewebe- und lymphbahnschonend operiert wird, um Lymphabflussstörungen zu vermeiden.

Narbenfreie-Straffung

Narbenfreie Straffung

Nach einer Liposuktion können Hautüberschüsse und schlaffes Gewebe entstehen, da die Haut nicht mehr vom Volumen des Fetts gespannt wird. Mit der Plasma-Straffung können wir die überschüssige Haut ohne chirurgischen Eingriff straffen. Die Straffung funktioniert über eine gezielte Abgabe von Hitze ins Gewebe. Die Kollagen-Neubildung wird angeregt und ein Straffungseffekt erzielt.

Chirurgische-Straffung

Chirurgische Straffung

Sollte die Plasma-Wirkung aufgrund eines zu großen Hautüberschusses nicht ausreichen, besteht die Möglichkeit einer chirurgischen Hautstraffung. Durch eine geschickte Schnittführung kann die Sichtbarkeit der Narben zwar verbessert, aber nie ganz vermieden werden. Dafür liegt der Vorteil einer chirurgischen Straffung in einem sehr ausgeprägten Straffungseffekt.

Patientinnen berichten

Lara H.: Liposuktion

Businessfrau aus Leipzig, ist endlich zufrieden mit Ihrem Körper

Dauer der OP: 90 Minuten

Vollnarkose

Areale: Oberschenkel außen, Bauch

Patientin 4 Bodycontouring vorher quadratisch
Patientin 4 Bodycontouring nachher quadratisch

Lara H.: Liposuktion

Businessfrau aus Leipzig, ist endlich zufrieden mit Ihrem Körper

Dauer der OP: 90 Minuten

Vollnarkose

Areale: Oberschenkel außen, Bauch

Dr. Sebastian Michel

Ihr Arzt für ästhetische Eingriffe

Die Ästhetische Medizin war schon immer meine Passion. Jeder Mensch sollte sich in seinem Körper wohlfühlen, denn nur so kann man sein Leben wirklich unbeschwert genießen.

In jährlich mehreren hundert Operationen konnte ich meine Fähigkeiten bei Straffungs-Operationen, Liposuktionen und der Brustchirurgie perfektionieren. Im Mittelpunkt meiner Arbeit steht immer der Patient bzw. die Patientin. Deshalb ist es mir besonders wichtig, auf Ihre Wünsche und Vorstellungen bestmöglich einzugehen. Mein Ziel ist es Ihnen das Aussehen zu geben, welches Sie sich aus tiefstem Herzen wünschen.

  • medizinisches Staatsexamen an der Julius-Maximilians-Universität im Jahr 2008
  • ausgebildet in der Notfallmedizin, der Intensivmedizin und der Schwerverletztenbehandlung
  • Weiterbildung in den Abteilungen für Plastische, Ästhetische, Rekonstruktive und Handchirurgie
  • Teilnahme an zahlreichen Hospitationen, Weiterbildungen, internationalen Kongressen und Workshops zum Thema Ästhetische Chirurgie
  • Facharztanerkennung nach bestandener Prüfung durch die Ärztekammer Berlin 
  • Promotion an der Medizinischen Fakultät Leipzig über ein Thema im Bereich der wiederherstellenden Chirurgie.
  • Als Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie nahm ich in meiner Verwendung als Sanitätsoffizier an vielen Auslandseinsätzen teil
  • Oberfeldarzt der Reserve 
  • Arbeit in der renommierten Münchener Privatpraxis Lipocura®
  • jährlich mehrere hundert Operationen, wie Straffungs-Operationen, Liposuktionen und Brustchirurgie
  • Veröffentlichung von Fachartikeln und Teilnahme an Kongressen
0
Operationen
0
Operationen

Dr. Sebastian Michel
Ihr Arzt für ästhetische Eingriffe

Die Ästhetische Medizin war schon immer meine Passion. Jeder Mensch sollte sich in seinem Körper wohlfühlen, denn nur so kann man sein Leben wirklich unbeschwert genießen.

In jährlich mehreren hundert Operationen konnte ich meine Fähigkeiten bei Straffungs-Operationen, Liposuktionen und der Brustchirurgie perfektionieren. Im Mittelpunkt meiner Arbeit steht stets der Patient bzw. die Patientin. Deshalb ist es mir besonders wichtig, auf Ihre Wünsche und Vorstellungen bestmöglich einzugehen. Mein Ziel ist es Ihnen das Aussehen zu geben, was Sie sich aus tiefstem Herzen wünschen.

  • medizinisches Staatsexamen an der Julius-Maximilians-Universität im Jahr 2008
  • ausgebildet in der Notfallmedizin, der Intensivmedizin und der Schwerverletztenbehandlung
  • Weiterbildung in den Abteilungen für Plastische, Ästhetische, Rekonstruktive und Handchirurgie
  • Teilnahme an zahlreichen Hospitationen, Weiterbildungen, internationalen Kongressen und Workshops zum Thema Ästhetische Chirurgie
  • Facharztanerkennung nach bestandener Prüfung durch die Ärztekammer Berlin 
  • Promotion an der Medizinischen Fakultät Leipzig über ein Thema im Bereich der wiederherstellenden Chirurgie.
  • Als Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie nahm ich in meiner Verwendung als Sanitätsoffizier an vielen Auslandseinsätzen teil
  •  Oberfeldarzt der Reserve 
  • Arbeit in der renommierten Münchener Privatpraxis Lipocura®
  • jährlich mehrere hundert Operationen, wie Straffungs-Operationen, Liposuktionen und Brustchirurgie
  • Veröffentlichung von Fachartikeln und Teilnahme an Kongressen
0
Operationen
0
Operationen

So geht es nach der Lipödem Behandlung für Sie weiter

Die Nachsorge ist entscheidend für ein gutes und zufriedenstellendes OP-Ergebnis. Durch unsere hauseigene Physiotherapieabteilung beginnen wir direkt nach der OP mit der manuellen Lymphdrainage (MLD). Diese Behandlungen sollten unbedingt Zuhause durch erfahrene Lymphtherapeuten fortgesetzt werden. Unser Physiotherapie-Team steht Ihnen auch gerne an unseren verschiedenen Standorten zur Verfügung. Wir empfehlen, in den ersten drei Wochen zwei- bis dreimal die MLD durchzuführen, danach können Sie die Abstände vergrößern.

Noch während der Operation erhalten Sie von uns ein passendes Kompressionsmieder, das dafür sorgt, dass es zu keiner starken Schwellung kommt und die Hämatombildung überschaubar bleibt. Das Mieder sollte für mindestens sechs Wochen Tag und Nacht getragen werden. Während der ersten postoperativen Tage können Sie mit dem Mieder duschen, nach vier bis fünf Tagen können Sie es zum Duschen ausziehen. Nach dem Waschen des Mieders ziehen Sie es feucht wieder an und trocknen es erst, wenn Sie es angezogen haben.

Achten Sie direkt nach der Operation auf ausreichend Zufuhr von elektrolythaltiger Flüssigkeit. Moderate Bewegung ist erlaubt, jedoch sollten Sie es mit der körperlichen Aktivität nicht übertreiben und auf Ihren Körper hören.

Schwimmen dürfen Sie nach Abschluss der Wundheilung (ca. zwei Wochen) ohne Mieder. Nach vier bis sechs Wochen ist erschütterungsfreier Sport erlaubt. Joggen, Trampolinspringen u. Ä. sollte frühestens nach vier Monaten begonnen werden. Ebenso lange sollte man mit EMS-Training und LPG-Anwendungen warten. Bei Fragen können Sie sich gerne jederzeit an uns wenden.

Ergebnisse meiner Lipödem Behandlungen

Ihr Weg zu einem ästhetischeren Körper

Im Mittelpunkt meiner Arbeit stehen Sie als Patientin. Deshalb ist es mir besonders wichtig, auf Ihre Wünsche und Vorstellungen bestmöglich einzugehen. Erlangen Sie mehr Attraktivität, Lebensqualität, Mobilität und ein gutes Körpergefühl. Werden Sie zu dem Menschen, der Sie sein wollen und fühlen Sie sich rundum wohl in Ihrem Körper. Sie haben es sich verdient.

Schritt 1

Beratungsgespräch vereinbaren

In einem ersten Gespräch machen wir eine ausführliche Anamnese, um Ihre Probleme richtig einzuordnen. Im Anschluss kläre ich Sie ausführlich über den Eingriff auf und welche Risiken dieser mit sich bringen kann. Zudem stehe ich Ihnen Rede und Antwort zu all Ihren offenen Fragen. Die Kosten für ein Beratungsgespräch in Leipzig belaufen sich auf 65,00 € einmalig.

Beratungsgespräch vereinbaren

Wieder rundum wohlfühlen in Ihrem Körper
Gespräch buchen

Schritt 2

Termin für Eingriff

Nach erfolgter ausführlicher Aufklärung in unserem Beratungsgespräch haben Sie die Möglichkeit noch einmal in Ruhe darüber nachzudenken. Wenn Sie eine Entscheidung getroffen haben, vereinbaren wir entsprechend Termine für Ihren Eingriff.

Beratungsgespräch vereinbaren

Wieder rundum wohlfühlen in Ihrem Körper
Gespräch buchen

Schritt 3

Eingriff & Nachbehandlung

Nachdem Sie sich dem Eingriff unterzogen haben erfolgt in der Regel noch eine Anschlussbehandlung, um die besten Ergebnisse erreichen zu können. Sie sollen sich ja rund um Wohlfühlen in Ihrem Körper.

Beratungsgespräch vereinbaren

Wieder rundum wohlfühlen in Ihrem Körper
Gespräch buchen

Wenn Sie mit sich selbst zufrieden sind, ist alles möglich

Michel-Aesthetics

FAQ

Um Ihnen möglichst viele Informationen mitzugeben, habe ich Ihnen hier die am häufigsten gestellten Fragen aufgelistet. Natürlich stehe ich Ihnen für sämtlich Rückfragen auch gerne persönlich zur Verfügung!

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie an einem Lipödem leiden, sprechen Sie gerne Ihren Hausarzt an, ob er die Diagnose bestätigen und evtl. mit der Verordnung von konservativen Therapiemaßnahmen wie manueller Lymphdrainage oder Flachstrickmiedern (Klasse 2) beginnen kann.

In manchen Fällen können Hausärzte das Krankheitsbild nicht richtig zuordnen oder es besteht Unsicherheit bezüglich der weiteren Therapie. Venenärzte (Phlebologen) sind mit dem Lipödem in der Regel gut vertraut und können zudem ausschließen, ob für Ihre Beschwerden (auch) eine venöse Ursache vorliegt.

Gerne stehen auch wir für eine unverbindliche Beratung zur Verfügung. Bei allen Patienten mit dem Verdacht auf ein Lipödem führen wir eine Ultraschalluntersuchung und 3D-Vermessung sowie eine ausführliche Untersuchung und Anamneseerhebung durch.

Bitte bringen Sie zu einem Beratungstermin Befunde Ihres Hausarztes und/ oder Venenarztes mit.

Eine großvolumige Liposuktion beim Krankheitsbild Lipödem kostet ab 6500 Euro. Die Leistung kann ohne gesetzliche Mehrwertsteuer berechnet werden, wenn es sich um eine medizinische Indikation handelt. Hierzu benötigen Sie die schriftliche Diagnosestellung durch einen von uns unabhängigen ärztlichen Kollegen.

Die Anwendung der Liposuktion als ästhetischer Eingriff kostet ab 5000 Euro.

Eine Renuvion ® Behandlung während einer Liposuktion kostet zusätzlich ab 2500 Euro.

Hier kommt es sehr auf den Befund an. Die meisten Patientin benötigen zwei oder drei Operationen.

Rechnen Sie mit einem Arbeitsausfall nach einer Liposuktion von circa zwei Wochen. Homeoffice ist in den meisten Fällen auch eher möglich. Bei stehenden und/ oder körperlich sehr anstrengenden Tätigkeiten können auch drei Wochen notwendig sein. Sprechen Sie im Vorfeld der OP bitte mit Ihrem Arbeitgeber.

Nach der Behandlung werden Sie einen allgemeinen Wundschmerz bemerken, der sich aber gut mit oralen Schmerzmitteln behandeln lässt.

Prinzipiell ist die Zufriedenheit der Patientinnen nach der Behandlung sehr hoch. Sollte es dennoch einmal zu einem nicht hundertprozentig zufriedenstellenden Ergebnis kommen, finden wir gemeinsam eine individuelle Lösung.

Die Behandlung des Lipödems setzt viel Erfahrung voraus. Zum einen muss der Operateur genau wissen, wie viel Fettgewebe und in welchen Schichten er entfernen muss. Zum anderen sind Vor- und Nachbehandlung für ein gutes Ergebnis entscheidend.

Gerne helfen wir Ihnen, wenn noch kleinere oder größere Beschwerden nach einer Liposuktion bestehen. Sollten Beschwerden an bisher nicht behandelten Körperarealen (Arme, Bauch, Brust, Kinn, Rücken etc.) aufgetreten sein, beraten wir Sie gerne zu den möglichen Behandlungsoptionen.

Oftmals lässt sich mit kleinen Eingriffen eine deutliche Verbesserung der Beschwerden bewirken. Vereinbaren Sie einen unverbindlichen Beratungstermin. Selbstverständlich führen wir unsere Standard-Diagnostik (Ultraschall, 3D-Vermessung) auch bei vorbehandelten Patienten durch, um die optimale Therapie für Sie zu finden.

Eine großvolumige Liposuktion dauert in der Regel zwischen zweieinhalb und drei Stunden. Werden weitere Verfahren, beispielsweise zur Gewebestraffung, durchgeführt, verlängert sich die OP-Zeit geringfügig.

Die meisten Eingriffe erfolgen aufgrund der großen Wundfläche und des hohen Absaugvolumens in Vollnarkose. Handelt es sich um einen kleineren Eingriff, können durchaus auch andere Anästhesieformen zum Einsatz kommen.

Ja, dies ist möglich. Insbesondere Behandlungen mit Eigenfett, z. B. zum Brustaufbau, bieten sich an, aber auch andere Verfahren wie Filler-Behandlungen oder Augmentationen mit Implantaten sind während des Eingriffs möglich. Gerne berate ich Sie hierzu bei einem persönlichen Gespräch in der Sprechstunde.

Neben den Armen und Beinen treten oft auch am Rücken, dem Gesäß, dem Bauch, den Brüsten, dem Kinn und im Gesicht Beschwerden auf, die denen eines Lipödems entsprechen. Auch hier kann durch eine Liposuktion eine Beschwerdebesserung erreicht werden. Gerne berate ich Sie hierzu bei einem persönlichen Gespräch in der Sprechstunde.

In der Regel treten die Beschwerden nicht erneut an Arealen auf, die behandelt wurden. In manchen Fällen kann es jedoch vorkommen, dass sich die Lipödem-Symptomatik auf andere Körperstellen verlagert. Sollte dies bei Ihnen der Fall sein, berate ich Sie gerne diesbezüglich zu möglichen Therapieoptionen.

Bei der ästhetischen Liposuktion wird überwiegend in tiefen Schichten Fett abgesaugt und das Absaugvolumen ist meistens deutlich geringer. Bei der Behandlung des Krankheitsbilds Lipödem ist es wichtig, in jeder Schicht die krankhaften Fettzellen zu reduzieren und es wird ein hohes Aspiratsvolumen (ca. 8 Liter) angestrebt.

Michel Aesthetics Logo
Dr. Sebastian Michel

Vielen Dank für Ihre Teilname. Ihr Ergebnis erhalten Sie in Kürze per Mail.